Digital Champions for Community Success

Im Zeitalter der Digitalisierung unseres Alltags sind diese Erwachsenen noch isolierter und entweder auf externe Hilfe angewiesen oder einfach von der Teilhabe an der Gesellschaft ausgeschlossen. Natürlich ist das Bild nicht ganz katastrophal, es gibt Maßnahmen zur Unterstützung benachteiligter Erwachsener, aber sie sind bei weitem nicht ausreichend. Häufig ist der Ansatz, die unmittelbaren Bedürfnisse zu erfüllen, anstatt sie zu befähigen, ihre Bedürfnisse selbst zu meistern und ein Erfolgsgefühl zu haben.

Förderprogramm: Erasmus+ KA2
Projektnummer: 2018-1-UK01-KA204-047986
Themenbereich: Erwachsenenbildung
Projektzeitraum: 2018-2020
Webseite zum Projekt: https://eplusdigitalchampions.weebly.com/

Projektpartner:
A1 Community Works, Großbritannien
edEUcation, Großbritannien
Les Cultures, Italien
Emphasys Centre, Zypern

 

Digital Champions for Community Success entwickelt ein Trainingspaket für Lehrende in der Erwachsenenbildung, Trainer und Betreuer, die mit benachteiligten Erwachsenen in verschiedenen Gruppen arbeiten.

Das Trainingspaket hat drei Ziele:

1) Ein Instrument zum Selbststudium, um effektive Strategien zur Verbesserung der Grundfähigkeiten benachteiligter Erwachsener zu entwickeln und umzusetzen – digitale Kompetenz, Lese- und Rechenfähigkeit.
2) Entwicklung der Kompetenzen von Lehrenden für den Umgang mit verschiedenen Gruppen von Lernenden, Nutzung neuer Technologien und Lern-ergebnisse – unter Verwendung von Online- und Offline-Lernmitteln.
3) Entwicklung einer neuen Methodik zur Förderung von „Digital Champions“, wobei Lernende zu Unterstützern in ihrer Gruppe werden und anderen helfen und sie motivieren.

 

Dieses Projekt ist auf mehreren Ebenen innovativ:

  • Erwachsenenbildung – neuer Ansatz zur Vermittlung und Verbesserung digitaler Grundfertigkeiten
  • Lernmethode – die Methodik der Digital Champions ist für jede Art von Training relevant, das benachteiligte Erwachsene unterstützt
  • Lerninhalte – Die Module für das Selbststudium bieten eine interaktive Möglichkeit diese neue Methodik kennenzulernen
  • Kompetenzentwicklung – nach Abschluss der Selbstlernmodule werden die Lehrenden neue berufliche Fähigkeiten erworben haben, aber vor allem werden die benachteiligten Erwachsen-en von der neuen Methodik profitieren
  • Zugang zu Informationen – benachteiligte erwachsene Lernende werden Zugang zu Online-Diensten wie Online-Banking und Behördendiensten haben, und dieser verbesserte Zugang zu Online-Informationen wird ihnen helfen, bessere Verbraucher-entscheidungen zu treffen.
  • Geografischer Kontext – dieses Projekt wird allen Partner- und weiteren EU-Ländern auf unterschiedliche Weise zugutekommen, je nach lokaler Situation.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.