Die Anerkennung von Freiwilligenarbeit besser gestalten

Veröffentlicht am

Zu diesem Thema trafen sich am 26. April 2018 das EuroVIP-Team sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Praxis, Politik und Wissenschaft in Brüssel.
Im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss wurde zum einen das Erasmus+ Projekt „European Volunteer Inclusion Program“ (EuroVIP) der Öffentlichkeit präsentiert. Zum anderen gab es Redebeiträge und Diskussionen zum Thema Anerkennung und Wertschätzung freiwilliger Arbeit. Gäste waren beispielsweise Pavel Trantina vom Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss, Alessandro Senesi von der Europäischen Kommission, Lesley Hustinx, Soziologin und Expertin auf dem Feld von Altruismus sowie viele weitere Vertreterinnen und Vertreter aus der praktischen Arbeit mit Freiwilligen aus Brüssel und Umgebung.
Vielen Dank an unsere belgische Partnerorganisation Pour La Solidarité für die sehr gelungene Organisation eines Events, das nicht nur die Präsentation unserer Arbeit fokussierte, sondern auch zu einem aktiven Austausch mit anderen Akteurinnen und Akteuren aus dem Feld beitrug.

Photo: PLS